Jubiläum der Barmherzigkeit - Außerordentliches Heiliges Jahr

Eröffnet wird das Heilige Jahr am 8. Dezember 2015, das Fest der unbefleckten Empfängnis Mariens. Enden wird das Heilige Jahr am 20. November 2016 mit dem Christkönigsfest.
Gebet zum Jahr der Barmherzigkeit
Papst Franziskus hat für das Jahr der Barmherzigkeit ein eigenes Gebet verfasst.
Herr Jesus Christus,
du hast uns gelehrt, barmherzig zu sein wie der himmlische Vater,
und uns gesagt, wer dich sieht, sieht ihn.
Zeig uns dein Angesicht, und wir werden Heil finden.
Dein liebender Blick
befreite Zachäus und Matthäus aus der Sklaverei des Geldes;
erlöste die Ehebrecherin und Maria Magdalena davon,
das Glück nur in einem Geschöpf zu suchen;
ließ Petrus nach seinem Verrat weinen
und sicherte dem reumütigen Schächer das Paradies zu.
Lass uns dein Wort an die Samariterin so hören,
als sei es an uns persönlich gerichtet:
„Wenn du wüsstest, worin die Gabe Gottes besteht!“
Du bist das sichtbare Antlitz des unsichtbaren Vaters
und offenbarst uns den Gott, der seine Allmacht vor allem
in der Vergebung und in der Barmherzigkeit zeigt.
Mache die Kirche in der Welt zu deinem sichtbaren Antlitz,
dem Angesicht ihres auferstandenen und verherrlichten Herrn.
Du wolltest, dass deine Diener selbst der Schwachheit unterworfen sind,
damit sie Mitleid verspüren mit denen, die in Unwissenheit und Irrtum leben.
Schenke allen, die sich an sie wenden,
die Erfahrung, von Gott erwartet und geliebt zu sein
und bei ihm Vergebung zu finden.
Sende aus deinen Geist und schenke uns allen seine Salbung,
damit das Jubiläum der Barmherzigkeit ein Gnadenjahr des Herrn werde
und deine Kirche mit neuer Begeisterung
den Armen die Frohe Botschaft bringe,
den Gefangenen und Unterdrückten die Freiheit verkünde
und den Blinden die Augen öffne.
So bitten wir dich,
auf die Fürsprache Marias, der Mutter der Barmherzigkeit,
der du mit dem Vater in der Einheit des Heiligen Geistes
lebst und herrschst in alle Ewigkeit.
Amen.

 Das Logo des Heiligen Jahres
Das Logo des Heiligen Jahres greift das Motto der Barmherzigkeit auf. Das aus dem Lukasevangelium stammende Wort „Barmherzig wie der Vater“ (Lk 6,36) lädt ein, die Barmherzigkeit nach dem Vorbild des Vaters zu leben. Dieser ruft dazu auf, nicht zu urteilen oder gar zu verdammen, sondern zu vergeben und in geradezu maßloser Weise Liebe und Verzeihung zu schenken (vgl. Lk 6,37-38).
Das Logo – ein Werk des Jesuiten Marko I. Rupnik – präsentiert sich als eine kleine Summa Theologiae zum Thema der Barmherzigkeit. Es zeigt den Sohn, der sich den verlorenen Menschen auf die Schultern lädt. Hier wird ein Bild aufgegriffen, das schon die frühe Kirche sehr geschätzt hat, weil es die Liebe Christi zeigt, der das Geheimnis seiner Menschwerdung im Werk der Erlösung zur Vollendung führt.
Das Bild ist so gestaltet, dass deutlich wird, wie der gute Hirte in direkten Kontakt mit dem Fleisch des Menschen kommt. Er tut dies mit einer Liebe, die in der Lage ist, Leben zu verändern.
Ein Detail des Bildes darf uns nicht entgehen: Der gute Hirte trägt die Menschheit mit außerordentlicher Barmherzigkeit auf den Schultern und seine Augen verbinden sich mit denen des Menschen.
Christus sieht mit dem Auge Adams, und dieser mit dem Auge Christi. Jeder Mensch entdeckt also in Christus, dem neuen Adam, die eigene Menschlichkeit und, indem er in Christi Blick die Liebe des Vaters wahrnimmt, die Zukunft, die ihn erwartet.

Besondere Termine im Dezember 2015

Fr. 04.12. 18:30 Eucharistische Anbetung in der Kirche Rannersdorf
Sa. 05.12. 08-12 Uhr Keller-Flohmarkt in der Kirche Rannersdorf
Fr. 4. - 11.- 18.12.  um 6 Uhr Rorate in der Adventzeit in der Kirche Rannersdorf
Do.17.12.2015 um 16:00 Sternsinger - Besprechung: Rannersdorf
So. 20.12. 10:15  Gottesdienst mit rhythmischen Liedern, nachher Pfarrkaffee in Rannersdorf
So. 20.12. 16 Uhr Heart Chor, der Gospelchor aus St. Florian, Wien 
singt in der Kirche Rannersdorf
Do. 24.12.  10:00 Kinder-Mette in der Kirche Rannersdorf
                   22:00 Christmette in der Kirche Rannersdorf  
                   21:30 Christmette in der Kirche Kledering 

Fr. 25.12. 08:45 Uhr Gottesdienst zu WEIHNACHTEN in der Kirche Kledering
Fr. 25.12. 10:15 Gottesdienst zu WEIHNACHTEN in der Kirche Rannersdorf
Sa. 26.12. 17:30 Gottesdienst, STEPHANUS in der Kirche Rannersdorf

Do. 31.12.  15:00 Jahresabschluss-Gottesdienst in der Kirche Kledering
Do. 31.12.  17:00 ! Jahresabschluss-Messe, Silvester in der Kirche Rannersdorf

Alles  Gute und Gottes Segen zum Weihnachtsfest und für das kommende Jahr wünscht 
Pfarrer Werner Pirkner und das Pfarrteam.

Besondere Termine im November 2015


Fr. 06. 11. 18:30 Eucharistische A n b e t u n g - Kirche Rannersdorf
Sa. 07. 11. 08-12 Uhr Keller-Flohmarkt - Pfarrhaus Rannersdorf
Sa. 14.11. 17:30 Sonntag-Vorabend-Messe – J u g e n d m e s s e in Rannersdorf
So. 15.11. 10:15 Caritassonntag, Gottesdienst mit rhythmischen Liedern,
nachher Pfarrkaffee - Kirche Rannersdorf 
So. 22.11. 08:45 Gottesdienst mit rhythmischen Liedern, nachher Pfarrkaffee - Kirche Kledering
Fr, 27.11. 17-20 Uhr Lukasevangelium hören

Sa. 28.11. ab14 Uhr und So. 29.11. ab11 Uhr ADVENTZAUBER - Kirche Rannersdorf

Besondere Termine im Oktober 2015

Fr. 02. 10. 18:30 Eucharistische Anbetung -
Kirche Rannersdorf

Sa. 03. 10. 08-12 Uhr Keller-Flohmarkt 
im Pfarrhaus Rannersdorf

So. 18.10. 10:15 Weltmission, Gottesdienst mit rhythmischen Liedern, nachher Pfarrkaffee - Kirche Rannersdorf 

So. 25.10. 08:45 Weltmission, Gottesdienst mit rhythmischen Liedern, nachher Pfarrkaffee - Kirche Kledering 

Sa. 31.10. ab 18:00 Nacht der 1000 Lichter in Rannersdorf 
daher kein Rosenkranz und kein Gottesdienst!



Erntedank 2015 in Kledering

So 27.09. 26. Sonntag im Jahreskreis 
8:45 Erntedank-Messe in der Kirche Kledering anschl. Pfarrkaffee 

Erntedank 2015

Am So, 20. September, feiern wir unser Erntedankfest. Es ist die 1. Messe bei uns mit Pfarrer Werner Pirkner. Wir beginnen den Gottesdienst vor der versperrten Kirche. Werner wird von uns begrüßt und ihm der Kirchenschlüssel feierlich überreicht. Danach ziehen wir gemeinsam in die Kirche ein
Bei unserem Erntedankfest, Sonntag, 20.09., sammeln wir haltbare Lebensmittel für das Le+O-Projekt unseres Pfarren-Gemeinschaft-Raumes. 
Bitte bringen sie die Lebensmittelspenden zur Messe mit oder 
              Sa., 19.09., 8:00- 12:00 zu unserem Stand vor der Fa. Spar in Rannersdorf. 
Wir freuen uns auch über Helfer, die am 20.09., 8:00 beim Herrichten der Tische und Bänke für unser Fest helfen!

Flüchtlingshilfe



Da die Not groß ist:


Aufgrund der zahlreichen Hilfsangebote aus der Schwechater Bevölkerung dürfen wir heute mitteilen, welche Dinge laut Hilfsorganisationen benötigt werden:
  • Kleiderspenden und kleine Sachspenden (Spielzeug, Geschirr, etc.) können jederzeit bei der Pfarre Rannersdorf - Pfarrheim vor die Tür gestellt werden. Derzeit ist das Spendenlager voll. Sobald wieder Bedarf an Sachspenden besteht, gibt es hier alle nötigen Informationen. 
  • Bei größeren Sachspenden bzw. Möbel bitte mit der Stadtgemeinde Schwechat Kontakt aufnehmen. Telefon: 0664 8561850 Email: willkommen@schwechat.gv.at
  • Ab September: Dringendst benötigte Schulartikel (Hefte, Stifte, Mappen, usw.) sowie Kosmetikartikel (Seife, Zahnbürsten, Zahnpasta, Duschgel, Damenbinden, Rasierer usw.). Abzugeben Dienstags von 16:30 – 17:30 Uhr im Pfarrzentrum Zirkelweg (Zirkelweg 5). Außerhalb dieser Abgabezeiten bitte Kontakt unter dieser Telefonnummer 0664 8561850 aufnehmen.
Die Hilfsorganisationen und die Stadtgemeinde Schwechat danken für Ihre Unterstützung!
Artikel von der Homepage der Stadtgemeinde Schwechat

Einladung zum stillen Gebet in der Kirche Mannswörth

Weil Entsetzen und Trauer und Wut über das Flüchtlingsdrama  auf der A4 in Österreich einfach nicht reicht.
Fr 29. 8. 17 – 19 Uhr in der Mannswörther Kirche (Mannswörtherstr. 138, 2320 Mannswörth).
Angesichts des Flüchtlingsdramas auf der A4 (Ostautobahn) bei dem heute bis zu 50 tote Flüchtlinge in einem LKW entdeckt wurden, stehen viele Menschen mit Trauer, Entsetzen und Wut da.
Das allein reicht nicht, darum laden wir zum stillen Gebet für die Opfer dieser Katastrophe in die Mannswörther Kirche ein.

Kommenden Mo, 31. 9. 19 Uhr werden alle Kirchenglocken im Gebiet unserer Erzdiözese Wien geläutet – im Stephansdom wird unser Bischof, Kardinal Christoph Schönborn, ein Requiem für die Verstorbenen feiern…

Beten wir gemeinsam für Sie – und tun wir alles, um solche Tragödien in Zukunft zu verhindern!

Pfarrer-Wechsel

Pfarrer-Wechsel in Schwechat
Werner Pirkner löst Gerald Gump als Pfarrer von Schwechat mit 1. 9. 2015 ab!
  
Nach 16jähriger Tätigkeit beendet Pfarrer Gerald Gump auf eigenen Wunsche seine Tätigkeit als Pfarrer von Schwechat (und damit auch Dechant des Dekanates Schwechat, Leiter der Pfarren-Gemeinschaft Raum Schwechat, sowie Pfarrer der Pfarren Mannswörth, Rannersdorf und Zwölfaxing). Er wird nach einem Auszeit-Monat im September per 1. Oktober die Leitung der Pfarren St. Elisabeth (Wien 4) & St. Florian (Wien 5) im Hinblick auf eine Pfarre neu übernehmen.

Per 1. September 2015 wird Werner Pirkner Pfarrer von Schwechat, sowie Mannswörth & Rannersdorf & Zwölfaxing, und zugleich auch Leiter der Pfarren-Gemeinschaft Raum Schwechat.

Die konkreten Schritte und Feierlichkeiten:
Pfarrer Gerald wird sich im Rahmen seiner jew. letzten Sonntagsmessen in den einzelnen Pfarren in einfacher Form verabschieden.
Abschiedsgottesdienst 
am 30.8. um  8:45 in der Kirche Kledering!
Große Verabschiedung von Pfarrer Gerald am Fr, 4. 9. 2015, 18 Uhr  in Schwechat (Dank-Messe & Fest).

Großer Startgottesdienst & Fest 
für unsere 4 Pfarren gemeinsam mit unserem neuen Pfarrer Werner samt Einführung Pastoralteam: 
So, 6. 9. 2015, 10 Uhr Pfarrzentrum Zirkelweg.

Die ersten Messen von Pfr. Werner in den einzelnen Pfarren  :
            *) Sa, 12. 9. 18 Uhr: Kirche Kledering
*) So, 13. 9. 10 Uhr Pfarrkirche Schwechat
*) So, 20. 9. 10.15 Uhr Pfarrkirche Rannersdorf
*) So, 27. 9.   9 Uhr Pfarrkirche Zwölfaxing
*) So, 11.10.  9 Uhr Pfarrkirche Mannswörth


Keller-Flohmarkt

Besuchen sie unseren Keller-Flohmarkt
am 1. Samstag im Monat von 8 bis 12 Uhr.
Die nächsten sind am 6.6.2015, 4.7.2015, 1.8.2015, 5.9.2015!

Anbetung

Einladung zur Eucharistischen Anbetung
um 18:30 Uhr  
Pfarrkirche Rannersdorf
3.Jul, 7.Aug., 4.Sep., 2.Okt., 6.Nov., 4.Dez. 2015
8.Jan., 5.Feb., 4.Mär., 8.Apr., 6.Mai., 3.Jun., 1.Jul., 5.Aug., 2.Sep., 7.Okt. 2016

Baby-Treffen

in der Pfarre Rannersdorf (Brauhausstr. 23) im Wohnzimmer des Pfarrhauses
(befindet sich hinter der Kirche):

Jeden 1. und 3. Montag im Monat 15-17 Uhr (außer in den Ferien), 
ein Treffpunkt für Eltern mit Babys und Kleinkindern.

Maiandacht 2015


Einladung zur 
Mai-Andacht in der Kirche Rannersdorf 
am Freitag den 1.Mai, 
am Sonntag 17.Mai, 31.Mai 
um 18 Uhr,
nachher gemütliches Beisammensein.

Rannersdorfer Pfarrausflug am Sa, 13.6.2015

Rannersdorfer Pfarrausflug 
am Sa, 13.6.2015 
zu Pater Kuruvila

Abfahrt: Kirche Rannersdorf 7.15 Uhr (bzw. danach Trafik oder FFW). Wir besuchen Burg Forchtenstein, den Seelsorgeraum Bad Sauerbrunn, wo P. Kuruvila tätig ist – darunter auch Gespräch & Messe mit ihm; Mittagessen; Spaziergang durch den historischen Kurpark mit dem Rosarium (2000 Rosenstöcke); Abschluss in Neudörfl bei einem gemütlichen Heurigen – Rückkehr ca. 20 Uhr. Anmeldung nach den Messen & im Pfarrbüro möglich; Preis € 26,- (Kinder/Studenten € 15,-) inkl. Führung in Forchtenstein; beachte auch die Info-Zettel mit Details

s´ Plauscherl

Ab 15 Uhr ist unser "Cafe Plauscherl"an jeden zweiten Freitag im Monat - für jung und alt -geöffnet.
Das nächste Plauscherl ist am 12.6.2015.

Christi-Himmelfahrts-Fest 2015

Unser großes, gemeinsames Fest
als Pfarren-Gemeinschaft:
Christi-Himmelfahrts-Fest
Do, 14. Mai 10 Uhr
Wir feiern gemeinsam als
„Pfarren-Gemeinschaft Raum Schwechat“ 
(Evang., sowie Kath. Mannswörth–Rannersdorf-Schwechat-Zwölfaxing):
Ökumen. Fest-Gottesdienst vor(im) Pfarrzentrum Zirkelweg, 
dann gemeinsam-einfaches Mittagessen & Jause;
ca. 12.30 / 13 Uhr: Begegnung mit dem zukünftigen Pfarrer unserer 4 kath. Pfarren Werner Pirkner
Es ist DER gemeinsame (& damit einzige) Gottesdienst an diesem Tag; daher:
Alle anderen Gottesdienste am Do entfallen;
Vorabend-Messe um 17:30 in der Kirche Rannersdorf!

Natasha - ein Filmabend zum Thema Betteln

in der Pfarre Rannersdorf Brauhausstraße 23
Donnerstag, den 7.5.2015 um 19 Uhr im Pfarrheim

Gegen Unrecht – Stoppen wir das Massensterben im Mittelmeer!

Das Mittelmeer ist längst zu einem Massengrab geworden. 
Dieses Sterben muss sofort ein Ende haben! 
Wir fordern daher die österreichische Bundesregierung auf, sich innerhalb der EU für eine menschliche Politik im Umgang mit schutzsuchenden Menschen einzusetzen:
1. Sofortige Wiedereinführung der Rettungsaktion Mare Nostrum 2.0 mit Rettungsbooten durch gemeinsame Mittel aller EU-Mitgliedsstaaten im Mittelmeer
2. Sicheren und legalen Zugang für schutzsuchende Menschen, um in Europa Asyl zu beantragen
3. Rasche Einberufung eines EU-Gipfels der EU-Regierungschefs gemeinsam mit der Zivilgesellschaft um eine gemeinsame, menschliche europäische Flüchtlingspolitik zu erreichen.
Setzen wir gemeinsam ein Zeichen der Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe!
Bitte unterschreiben: www.gegen-unrecht.at
Bitte unterschreiben: www.gegen-unrecht.at

Brief von Pater Hanna Ghoneim - Ruf nach Leben

Liebe Freunde in Österreich und in Deutschland,

wir feiern das Leiden Christi im Wissen darum, dass dieses Leid zum Heil der Menschheit ist und zur Auferstehung führt. Wir blicken auf das Leid der Menschen in Syrien und anderen Ländern wie Jemen und Irak. Alles deutet darauf hin, dass der ungerechte Krieg weiterhin eskalieren wird. Jeden Tag erfahren wir von neuen Ereignissen und werden wir erschüttert von dem, was der Mensch mit der schönen Kreatur Gottes macht.
Es gibt Kriegstreiber und dagegen gibt es Friedensstifter und Lebensförderer. Die Zeit ist gekommen, die an die Auferstehung Glaubenden sollen die Macht Christi in der bösen Welt zeigen. Die Menschen in Syrien rufen nach dem Leben. Sie sehen den Tod in jeder Ecke lauern. Sie suchen den Frieden und bemühen sich, ihn wieder herzustellen. Sie brauchen unsere guten Kräfte. Wir haben -Gott sei Ehre und Dank- dank der Hilfe vieler Freude und Bekannten viel getan. Es ist noch viel zu tun.
Werden wir bald die Auferstehung und Wiederbelebung in Syrien um im Irak erfahren? Darauf hoffen wir, indem wir singen: "Wir verehren Dein Leiden, Christus, zeige uns Deine herrliche Auferstehung".

In dieser Gesinnung wünsche ich Euch allen besinnliches Heiliges Triduum und gesegnete Ostertage voller Freude und Zuversicht. Möge der Herrgott die Mächte der Unterwelt besiegen und uns das wahre Leben gewähren, das Er uns bestimmt durch Christus hat!

Euer Hanna Ghoneim

PS: Im Anhang befindet sich ein eigener Bericht über die Lage in Syrien, wie ich sie persönlich erfahren habe, als ich dort im Februar war. Ich ersuche um Gebet und brüderliches Mitdenken.

Kreuzweg

Einladung zum Kreuzweg - Fr., den 20.2., 27.2., 7.3., 20.3.  - um 17:30 Uhr - Kirche Rannersdorf
                                             Freitag, den 13.3. um 17:30 Uhr - Kirche Kledering
Kreuzweg für Kinder - Di., den 24.2., 3.3., 10.3., 17.3., 24.3. - um 16 Uhr - Kirche Rannersdorf
Kreuzweg der Kirche Rannersdorf
Fr, 27. März 2015, 17.30 Uhr:
15. Ökumenischer Schwechater Stadtkreuzweg
8 christl. Pfarrgemeinden laden ein!
Treffpunkt: 17.30 Uhr vor der Schwechater Pfarrkirche am Hauptplatz
Schweigemarsch mit Gebetsstationen, Abschluss in unserer Evang. Pfarrkirche (Andreas Hofer Platz);
anschl. Agape! Wir gehen bei jedem Wetter!

Fasten-Suppenessen 2015

Sa 28. Februar 
17.30 Sonntag-Vorabend-Messe Pfarrkirche Rannersdorf; anschließend Suppenessen

So 1. März 2. Fastensonntag . Familienfasttag
10.15 Sonntags-Messe in der Pfarrkirche Rannersdorf 
         Messe mit rhythmischen Liedern; anschließend Suppenessen im Pfarrheim

Aschermittwoch 18.2.2015

Aschermittwoch-Gottesdienst für Kinder in Rannersdorf um 16 Uhr

Gottesdienst mit Erteilung des Aschenkreuz 
  • 18:00 in Kledering und 
  • 18:30 in Rannersdorf

Der Brief von Gott an Dich am Valentinstag 14.2.2015

Sonntag-Gottesdienst in Rannersdorf mit rhythmischen Liedern, nachher Pfarrkaffee 15.2.2015

Kommenden So, 15. 2. wird die 10.15-Uhr-Messe mit rhythmischen Liedern gestaltet; SchülerInnen aus der Vienna Business School erzählen von ihrem Obdachlosen-Projekt in Budapest. Der Pfarrkaffee wird von den Firmlingen gestaltet. 

Mariä Lichtmess


Gottesdienst 
in Rannersdorf 
am 
2. Februar um 
17:30 
mit Blasius-Segen.